Skip to main content

Das Verpackungssystem vereinfacht den Umgang mit Flachglas

Einfacher und sicherer Umgang mit Flachglasscheiben

Speziell für Glass-wrap entwickelte Zubehörteile vereinfachen die Handhabung und senken dadurch die Gesamtkosten – vom Transport bis zur Lagerhaltung, vom Veredler bis zur Lagerung auf der Baustelle. Kostspielige Investitionen für spezielle Glas- und Handhabungswerkzeuge sowie für Fachpersonal werden damit reduziert oder überflüssig.

Glass-wrap reduziert den Glasbruch während der Lagerhaltung. Denn es schützt das Flachglas sogar wenn es angestoßen wird, um- oder herunterfällt. Das Ergebnis ist eine Reduzierung der Ersatzprodukt-Bevorratung – falls diese überhaupt noch benötigt wird.

Auf der Baustelle verhindert Glass-wrap Schadenersatz-Ansprüche oder Verzögerungen im Baufortschritt, die durch gebrochenes oder beschädigtes Glas hervorgerufen werden.
Es reduziert das Risiko von Verletzungen bei Mitarbeitern auf der Baustelle und senkt somit alle damit verbundenen direkten und indirekten Kosten.

Durch Glass-wrap wird der Umgang mit Flachglas sicherer und es wird weniger spezialisiertes Personal benötigt. Damit vereinfacht es die Einstellung neuer Mitarbeiter und die Kosten für deren Aus- und Weiterbildung. Für den Transport muss sich ein Glaser oder Glasveredler nicht mehr um die Verpackung kümmern oder spezielle Transporte organisieren. Und sogar selbst verpacken wird durch das standardisierte, modularisierte Glass-wrap Verpackungssystem zum Kinderspiel.